1,20 € pro Tippfeld bei Lotto 6 aus 49

Hier treffen sich alle Lottobegeisterten. Egal ob deutsches Lotto, österreichisches Lotto oder Euromillionen: es geht um die fetten Gewinne!
Antworten
Marc
Tipp-Legende
Beiträge: 1355
Registriert: 17. Feb 2013, 20:49

1,20 € pro Tippfeld bei Lotto 6 aus 49

Beitrag von Marc »

Malik hatte in 13er-Wette-Thread was verlinkt von Lotto, in dem es um hoehere Quoten ging. Und um weiterhin (nur) 50 % Ausschuettung. Geschenkt gibt es nix, dachte ich, und so zeigte sich, dass der Spieleinsatz noch im September (ab Mi., 23.) um 20 cent pro Feld steigt.

Wer im Gewinnfall ca. das doppelte Geld will, der spiele halt zwei Felder mit dem selben Tipp. :wink:

Neue Quoten und Ausschuettungs-%-Schluessel:
[...]
Die Höhe des Jackpots der Gewinnklassen 1 und 2 ist auf jeweils max. 45 Millionen Euro begrenzt und wird nicht nach zwölf aufeinanderfolgenden Ziehungen ohne Gewinn in der Gewinnklasse 1 ausgeschüttet

Die höheren Gewinne werden durch die Einführung des neuen Gewinnplans und eine Anpassung des Spieleinsatzes auf 1,20 Euro pro Tippfeld finanziert
[...]
https://www.lotto.de/lotto-6aus49/info/ ... naenderung
Wette so, dass du als Buchmacher vor deinen eigenen Tipps zittern würdest.



Hat man in Italien wieder so lange spielen lassen, bis das Ergebnis passt.
isnogut
Tipp-Spezialist (is)
Tipp-Spezialist (is)
Beiträge: 2367
Registriert: 30. Sep 2007, 22:28
Wohnort: Münsterland

Re: 1,20 € pro Tippfeld bei Lotto 6 aus 49

Beitrag von isnogut »

Und die Bearbeitungsgebühr wird von 0,35€ auf 0,50€ erhöht.

§ 10 Spieleinsatz und Bearbeitungsgebühr 1. Der Spieleinsatz für ein Spiel beträgt je Ziehung 1,20 Euro. 2. Pro Spielauftrag kann jeweils nur eine bestimmte Anzahl von Spielen gespielt werden. Für jeden Spielteilnehmer kann ein Höchsteinsatz festgelegt werden. Der maximale Spieleinsatz pro Monat beträgt grundsätzlich für alle vom Unternehmen im Internet unter www.westlotto.de angebotenen Lotterien insgesamt 1.000,00 Euro. 3. Spielaufträge nehmen an einer Ziehung bzw. an der der angegebenen Laufzeit entsprechenden Anzahl aufeinanderfolgender Ziehungen (jeweils Mittwochs- und / oder Samstagsziehungen) teil, soweit die Daten im Unternehmen inhaltsgleich gespeichert sind. 4. Für jeden Spielauftrag erhebt das Unternehmen eine Bearbeitungsgebühr. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr wird auf den Web-Seiten des Unternehmens bekannt gegeben. Der Spielteilnehmer hat den Spieleinsatz und die Bearbeitungsgebühr mit Abgabe seiner Erklärung, am Spiel teilnehmen zu wollen, zu zahlen. Sie beträgt für Spielaufträge bei Teilnahme an einer Ziehung in der Woche bei einer Laufzeit von einer Woche 0,50 Euro, bei allen längeren Laufzeiten (zwei bis fünf Wochen, Monatsschein) 0,75 Euro. Bei Spielteilnahme an zwei Ziehungen in der Woche (Mittwoch und Samstag) beträgt sie bei einer Laufzeit von ein und zwei Wochen 0,75 Euro und bei den längeren Laufzeiten (drei bis fünf Wochen, Monatsschein) 1,00 Euro.
Liebe Wettgrüsse
isnogut
***
Glück ist Talent für das Schicksal. Novalis
Es ist besser ungefähr richtig zu liegen, als genau falsch. Warren E.Buffet, Großinvestor
http://www.businessinsider.de/50-riches ... 016-1?op=1
Antworten

Zurück zu „Das Lotto- und Keno-Forum“