Betfair wirft alle Deutschen raus!

Alles rund um Wettbüros. Vorteile, Nachteile, Auszahlungstests, Boni und und Erfahrungen.
Antworten
dibrix
Tipp-Spezialist (di)
Tipp-Spezialist (di)
Beiträge: 2014
Registriert: 27. Apr 2012, 17:13

Betfair wirft alle Deutschen raus!

Beitrag von dibrix »

Zuerst habe ich es für eine Phishing-mail gehalten...

Zum Monatsende, also in 38 Stunden (!) werden alle Wettkonten der Deutschen Kunden gesperrt.
Eventuelle Guthaben soll man gefälligst abheben.
Laufende Wetten per cash-out liquidieren.

Gipfel der Frechheit sind dabei die cash-out Quoten:
Ich habe eine ganze Reihe Einsätze auf Belgien (Turniersieg, Finalteilnahme etc...)
Obwohl die nach dem Sieg gegen Portugal ihren inneren Wert aufgebaut haben,
werden mir cashout Quoten von ca. 1,1 angeboten.

Da die Briten den Deutschen Markt offensichtlich dauerhaft aufgeben,
ist ihnen Ihr Ruf bei der Deutschen Kundschaft schnuppe.
Und zwischen unserer Regierung mit ihrem unsäglichen Glückspielstaatvertrag
und den Wettern sieht man wohl auch keinen Unterschied. Alles blöde Hunnen eben...

:twisted:
Benutzeravatar
SirYabba
Forumsbetreuung (si)
Forumsbetreuung (si)
Beiträge: 7952
Registriert: 26. Sep 2007, 00:44
Wohnort: Oberlausitz

Re: Betfair wirft alle Deutschen raus!

Beitrag von SirYabba »

@dibrix
Danke für die wichtige Mitteilung. Das ist echt fies.
Dann haben die schon so einen beruhigt klingenden Namen (letzte vier Buchstaben) - und der löst sich nun in Schall und Rauch auf. :roll:

Wie lange man wohl sein Guthaben dort noch sichern kann? Nicht, dass es am 31.12. heißt: Wurde nicht abgeholt, also ist es jetzt unsers.
TippXer
Tipp-Legende
Beiträge: 1028
Registriert: 8. Jan 2011, 14:29
Wohnort: Dach > MitHausDrunterInNRW

Re: Betfair wirft alle Deutschen raus!

Beitrag von TippXer »

Liebe Wett-Experten, 2 ganz wichtige Fragen an Euch zu einem verifizierten Account bei einem Wettanbieter:

Kann ich statt den stark eingeschränkten .de Seiten (viel weniger Wett-Optionen bei Live-Spielen, keine Regionalliga etc.)
die internationalen Seiten von zb. bet 365 , inter wetten usw. nutzen
wenn ich
1. tatsächlich in einem anderen Land als Deutschland wohne (in dem es keine Einschränkungen gibt) ?
bzw.
2. mit einem sehr guten VPN Anbieter auch aus Deutschland ?

Oder wird nach Einloggen trotzdem die beim Wettanbieter registrierte bzw. hinterlegte Wohnadresse bzw. sogar Staatsbürgerschaft als Kriterium verwendet ?

Sind die Einschränkungen durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag wie 1000Euro Limit pro Monat etc. auch an die beim Wettanbieter registrierte bzw. hinterlegte Wohnadresse bzw. sogar Staatsbürgerschaft gekoppelt ?

Also werden diese Einschränkungen automatisch vom Wettanbieter beim Einloggen umgesetzt
zb. durch Browserweichen und Redirects auf die .de Seiten
...egal wo man gerade auf diesem Planeten sich aufhält ?
...egal mit welcher IP man sich einloggt ?
Benutzeravatar
Bobis
Tipp-Geselle
Beiträge: 89
Registriert: 31. Jan 2020, 14:58

Re: Betfair wirft alle Deutschen raus!

Beitrag von Bobis »

TippXer hat geschrieben: 2. Jul 2021, 19:40 Liebe Wett-Experten, 2 ganz wichtige Fragen an Euch zu einem verifizierten Account bei einem Wettanbieter:

Kann ich statt den stark eingeschränkten .de Seiten (viel weniger Wett-Optionen bei Live-Spielen, keine Regionalliga etc.)
die internationalen Seiten von zb. bet 365 , inter wetten usw. nutzen
wenn ich
1. tatsächlich in einem anderen Land als Deutschland wohne (in dem es keine Einschränkungen gibt) ?
bzw.
2. mit einem sehr guten VPN Anbieter auch aus Deutschland ?

Oder wird nach Einloggen trotzdem die beim Wettanbieter registrierte bzw. hinterlegte Wohnadresse bzw. sogar Staatsbürgerschaft als Kriterium verwendet ?

Sind die Einschränkungen durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag wie 1000Euro Limit pro Monat etc. auch an die beim Wettanbieter registrierte bzw. hinterlegte Wohnadresse bzw. sogar Staatsbürgerschaft gekoppelt ?

Also werden diese Einschränkungen automatisch vom Wettanbieter beim Einloggen umgesetzt
zb. durch Browserweichen und Redirects auf die .de Seiten
...egal wo man gerade auf diesem Planeten sich aufhält ?
...egal mit welcher IP man sich einloggt ?
Wenn Du mit einer deutschen Adresse bei einem Anbieter gemeldet bist, kannst Du nicht mal aus der EU (Urlaub in Kroatien oder Holland) spielen, (ausser über VPN).
Wenn jedoch eine Adresse in England/Russland/Malta hast, beruflich oder so, kannst dich bei bet365 oder sonstwem registrieren und mit einem VPN (ich nutze VPN Nord - funzt) aus Deutschland spielen. Mir ist bei dieser Variante der "Geldfluss" nicht klar, Einzahlungen und wenn auch selten, Auszahlungen.
Demnach, spielen ist für Dich mit dem Wettangebot aus z.B. England so nicht möglich, selbst vpn.
Staatsbürgerschaft ist hierbei nicht entscheidend, der Wohnort ist ausschlaggebend.

Funzt die 1000er Regel Anbieterübergreifend überhaupt schon? Spätestens nach den ersten Strafen/Ermahnungen wird man davon hören. Ob die 1000er Regel nur für das Automatenspiel oder auch Sportwetten gilt und Toto oder Lotto im Internet :roll: Keine Ahnung.
Antworten

Zurück zu „Buchmacher Sektion“