Toto-Forum (13er-Wette) und Wettforum - Betting-Planet.com

TOTO Deutschland & Österreich (Dreizehnerwette, 6 aus 45-Auswahlwette), Sportwetten (Fußball, Eishockey, Tennis, ...). Teilnahme ab 18 Jahren.
Aktuelle Zeit: 10. Dez 2019, 02:39

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25. Aug 2019, 17:40 
Offline
Forumsbetreuung (si)
Forumsbetreuung (si)
Benutzeravatar

Registriert: 26. Sep 2007, 00:44
Beiträge: 5968
Wohnort: Oberlausitz
@Klaus
Danke für das Lob. Für mich war es auch interessant, ob mein altes Programmierungstool diese ganzen Mega-Daten nebst Auswertung überhaupt stemmen kann. Hat bestens funktioniert.
Wir haben nun Erkenntnisse, warum es Großspieler gibt, die ~10.000 Reihen abgeben. Doch wer von diesen Großspielern im Plus verweilt, ist spärlich gesät.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Sep 2019, 13:21 
Offline
Tipp-Praktikant

Registriert: 21. Jul 2019, 08:26
Beiträge: 10
GrafZahl hat geschrieben:
- alle 10er, 11er und 12er Kombinationen einer Bauchreihe (eine aus 2.627 Reihen)


Darf ich fragen was eine Bauchreihe ist? ;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Sep 2019, 19:38 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 5. Aug 2011, 19:03
Beiträge: 2093
Wohnort: Ruhrgebiet
totoat68 hat geschrieben:
GrafZahl hat geschrieben:
- alle 10er, 11er und 12er Kombinationen einer Bauchreihe (eine aus 2.627 Reihen)


Darf ich fragen was eine Bauchreihe ist? ;)


In meiner Region gibt es im Sprachgebrauch, Entscheidungen können "aus dem Bauch" heraus gemacht werden.
Andere würden Intuition, Gefühl oder spontan sagen.

Die Reihe ist also ohne Analyse von Tabellen, der letzten Spiele oder der Form innerhalb von 5 Minuten entstanden.

:wave


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Sep 2019, 22:15 
Offline
Tipp-Spezialist (mar)
Tipp-Spezialist (mar)

Registriert: 13. Jul 2012, 15:41
Beiträge: 1167
Wohnort: Schweiz
GrafZahl hat geschrieben:
totoat68 hat geschrieben:
GrafZahl hat geschrieben:
- alle 10er, 11er und 12er Kombinationen einer Bauchreihe (eine aus 2.627 Reihen)


Darf ich fragen was eine Bauchreihe ist? ;)


In meiner Region gibt es im Sprachgebrauch, Entscheidungen können "aus dem Bauch" heraus gemacht werden.
Andere würden Intuition, Gefühl oder spontan sagen.

Die Reihe ist also ohne Analyse von Tabellen, der letzten Spiele oder der Form innerhalb von 5 Minuten entstanden.

:wave

:wave
Bauchreihe bei:
9 Treffer = 0/4/18/136
8 Treffer = 0/0/10/40
7 Treffer = 0/0/0/20

Richtig?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 8. Sep 2019, 23:50 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 5. Aug 2011, 19:03
Beiträge: 2093
Wohnort: Ruhrgebiet
MarkoM hat geschrieben:
GrafZahl hat geschrieben:
totoat68 hat geschrieben:

Darf ich fragen was eine Bauchreihe ist? ;)


In meiner Region gibt es im Sprachgebrauch, Entscheidungen können "aus dem Bauch" heraus gemacht werden.
Andere würden Intuition, Gefühl oder spontan sagen.

Die Reihe ist also ohne Analyse von Tabellen, der letzten Spiele oder der Form innerhalb von 5 Minuten entstanden.

:wave

:wave
Bauchreihe bei:
9 Treffer = 0/4/18/136
8 Treffer = 0/0/10/40
7 Treffer = 0/0/0/20

Richtig?


Aber sowas von :tumbs

:wave


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Sep 2019, 00:02 
Offline
Tipp-Spezialist (mar)
Tipp-Spezialist (mar)

Registriert: 13. Jul 2012, 15:41
Beiträge: 1167
Wohnort: Schweiz
GrafZahl hat geschrieben:
MarkoM hat geschrieben:
GrafZahl hat geschrieben:

In meiner Region gibt es im Sprachgebrauch, Entscheidungen können "aus dem Bauch" heraus gemacht werden.
Andere würden Intuition, Gefühl oder spontan sagen.

Die Reihe ist also ohne Analyse von Tabellen, der letzten Spiele oder der Form innerhalb von 5 Minuten entstanden.

:wave

:wave
Bauchreihe bei:
9 Treffer = 0/4/18/136
8 Treffer = 0/0/10/40
7 Treffer = 0/0/0/20

Richtig?


Aber sowas von :tumbs

:wave

Na dann, das ist/wäre aber eine Top-Strategie für eine TG mit 3-5 "Bauchreihe-Tipper", 2627 Reihen 13er/156 Reihen 12er!
Danke :wave


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 9. Sep 2019, 07:20 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 21. Mär 2007, 22:21
Beiträge: 2073
Wohnort: Nördlich von Bayern
SirYabba hat geschrieben:
Vor einigen Wochen hatte ich die Frage gestellt, ob das Trockenspiel zur Pokalrunde enden kann - oder drüber hinaus weitergehen soll.
Einige Mitspieler denken wie ich: Es werden sich auch in einer neuen Jahresrunde keine neuen Erkenntnisse ergeben.

Somit heute die große Abrechnung:

Wochenrunden: 50
Insgesamte Mitspieler: 17
Teilnahmen im Durchschnitt pro Mitspieler: 29 (gesamt: 496)
Volltreffer im Durchschnitt pro Mitspieler: 1x 13er (gesamt: 18)

Insgesamte Treffer aller Mitspieler:
13er: 18 x
12er: 432 x
11er: 4.583 x
10er: 27.067 x

Insgesamt abgegebene Reihen: 4.915.226
Insgesamte Einsätze (inkl. Scheingebühren): 2.601.068,75 Eur
Insgesamte Gewinne: 2.765.123,20 Eur

Der Überschuss (+ 164.054,45 Eur) ist eine Larifari-Zahl, da stets der Einzelne betrachtet werden soll und nicht die insgesamten 17 Mitspieler.
Die Bandbreite der Spieler von +388k sowie -111k ist ausschlaggebend, deshalb:

Teilnehmer am Ende im Plus: 5 (29,4%)
Teilnehmer am Ende im Minus: 12 (70,6%)

Code:
Name          Runden     Endstand     Anzahl 13er
------------------------------------------------
Aikasuzy        14      -63.378,50
Antonius         7      -26.518,05
Aufsteiger      11      -34.471,05
Auriga          10      -32.285,10
Coerni_1985     44     +106.111,60       3 x
cybesh          43      -89.515,15       1 x
dali            46     -104.489,80
Egon            29       -1.841,05       1 x
GrafZahl        49     +388.570,50       4 x
Joerschi        14      -45.556,25
Klaus           41      -33.018,85       2 x
LuckySteve      39     -110.592,85
malik           40     +122.547,00       2 x
MarkoM          44      +24.289,45       3 x
rvm.             4      -20.356,30
Seyd            22      -75.193,85
TomPy           39     +159.752,25       2 x
------------------------------------------------
                                        18 x

Meine Erkenntnisse:
Die Teilnahme mit wöchentlich 10.000 Reihen lohnt sich nur, wenn der Spieler mit passender Strategie:
- ausreichend Geldreserven verfügt (5.000 Eur + Scheingebühren sind kein Pappenstiel)
- sich im Klaren ist, dass auch hierbei ein Totalverlust sich einstellen kann
- sofort mit dieser Vorgehensweise aufhört, wenn ein festgelegtes Minus-Limit unterschritten wird
Man sieht es eigentlich sehr gut in der obigen Tabelle, was man weiterhin braucht: Glück, Hasenpfote, Zufall, etc. Erst dann werden um das Viertel dieser Spieler im Plusbereich sein.

Bei 10.000 Reihen ist nur der 13er lohnenswert. Bei 12ern + Nebengewinne können zwar auch manchmal gute Gewinne erzielt werden, doch diese werden innerhalb der nächsten Spielrunden auch schnell wieder verspeist.
Es ist gut, wenn man wenigstens eine Bank bestimmen kann, noch besser wenn ein Zweierweg hinzukommt (oder diese unwahrscheinlichen Ergebnisse eben minimal absichert).

...
Gerne lese ich Eure Gedanken hierzu und möchte mich bei allen Mitstreitern für die Teilnahme bedanken. Mein persönlicher Toto-Held in diesem Trockenspiel ist 'GrafZahl' ;-) .

Sorry, aber wie kommst du zu dieser These?

_________________
Wer beim Toto mögliche Überraschungen abschaffen will, hat das Spiel nicht verstanden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Sep 2019, 06:52 
Offline
Tipp-Spezialist (pau)
Tipp-Spezialist (pau)

Registriert: 4. Mär 2008, 07:40
Beiträge: 1294
Ich habe zwar nie an der Trockenrunde mitgeteilt, möchte mich aber auch zu der These äußern, dass man eine Bank, wenn möglich auch einen Zweiweg, benötigt.

TomPy fragte, wieso SirYabba diese Aussage machte. Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich schon diverse Systeme mit bis zu 1000 Reihen gespielt habe. Ähnlich wie die Trockenrunde, wo die meisten auf den 13er gespielt haben, spiele ich meist auf 11er oder 12er Garantie. Daher kann ich das auch beurteilen und teile daher die Meinung von SirYabba.
Ein bis zwei getroffene Bänke sind Gold wert, da man bei verbleibenden 11-12 Spiele es schwer genug hat, die richtige Kombi zu finden. Versuchte ich Systeme mit nur einer Bank oder einem Zweiwege, blieben oft genug nach dem Samstag kaum noch richtige Reihen über und letztlich kam zu wenig bei rum.

Hatte ich aber ein System mit mehreren Zweiwegen oder 2-3 Bänken, so waren die Systeme meist erfolgreicher, wobei immer wieder das Problem bestand, dass ich einen Bankfehler hatte, weil z. B. Wolfsburg plötzlich nicht gegen Paderborn zuhause gewinnen konnte (2-3 Wochen her).
Mein Resümee aus meinen eigenen Erfahrungen ist also ähnlich: Lieber 1-2 x was riskieren (Bank) oder 5-6 x was riskieren (Zweiwege) und dafür im Erfolgsfall 50-100% richtige Reihen haben als überall mit Dreiwegen zu spielen. Dreiwege sehen auf dem ersten Blick besser aus, schließlich hat man ja jede Möglichkeit abgedeckt, aber am Ende hat man aber zu wenig richtige Reihen (meist maximal 40%, manchmal nur 10%).

Und: Eine ähnliche Erkenntnis hat der Typ mit seinen 10000 Reihen aus dem anderen Totoforum offenbar auch gehabt. Der hat häufig mit einer Bank oder 1-2 Zweiwegen gespielt. Das wird kein Zufall sein.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19. Sep 2019, 22:55 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 21. Mär 2007, 22:21
Beiträge: 2073
Wohnort: Nördlich von Bayern
Pauli hat geschrieben:
Ich habe zwar nie an der Trockenrunde mitgeteilt, möchte mich aber auch zu der These äußern, dass man eine Bank, wenn möglich auch einen Zweiweg, benötigt.

TomPy fragte, wieso SirYabba diese Aussage machte. Ich kann für meinen Teil sagen, dass ich schon diverse Systeme mit bis zu 1000 Reihen gespielt habe. Ähnlich wie die Trockenrunde, wo die meisten auf den 13er gespielt haben, spiele ich meist auf 11er oder 12er Garantie. Daher kann ich das auch beurteilen und teile daher die Meinung von SirYabba.
Ein bis zwei getroffene Bänke sind Gold wert, da man bei verbleibenden 11-12 Spiele es schwer genug hat, die richtige Kombi zu finden. Versuchte ich Systeme mit nur einer Bank oder einem Zweiwege, blieben oft genug nach dem Samstag kaum noch richtige Reihen über und letztlich kam zu wenig bei rum.

Hatte ich aber ein System mit mehreren Zweiwegen oder 2-3 Bänken, so waren die Systeme meist erfolgreicher, wobei immer wieder das Problem bestand, dass ich einen Bankfehler hatte, weil z. B. Wolfsburg plötzlich nicht gegen Paderborn zuhause gewinnen konnte (2-3 Wochen her).
Mein Resümee aus meinen eigenen Erfahrungen ist also ähnlich: Lieber 1-2 x was riskieren (Bank) oder 5-6 x was riskieren (Zweiwege) und dafür im Erfolgsfall 50-100% richtige Reihen haben als überall mit Dreiwegen zu spielen. Dreiwege sehen auf dem ersten Blick besser aus, schließlich hat man ja jede Möglichkeit abgedeckt, aber am Ende hat man aber zu wenig richtige Reihen (meist maximal 40%, manchmal nur 10%).

Und: Eine ähnliche Erkenntnis hat der Typ mit seinen 10000 Reihen aus dem anderen Totoforum offenbar auch gehabt. Der hat häufig mit einer Bank oder 1-2 Zweiwegen gespielt. Das wird kein Zufall sein.


Also in dieser Runde haben wohl die meisten schön klassisch mit Banken und 2wegen gespielt. Außer mir ... mal kurz son bisschen in ein paar Runden rein geschaut ... ja genau GrfaZahl :toothy Es waren noch ein paar mehr, die öfter mal 13 3wege gespielt haben aber mehr oder weniger durchgehend waren wir beide das glaub ich. Kein Bock jetzt alle Runden durchzugehen,
Deswegen finde ich das schon erstaunlich als Erknntnis aus dieser Runde den Schluss zu ziehen, Banken und 2wege seien von Vorteil :toothy

PS. Vielleicht liegt diese 'Erkenntnis' aber auch an der unterschiedlichen Denke.
Für mich ist eine Bank etwas was man als solches festlegt und eine Absicherung entsteht aus einer Unsichergeit heraus durch anschließend hinzugefügte Reihen, die die erste Eintscheidung mit der Bank ad Adsudrum führen,
Unwahrscheinlich Ergebnisse gibt es im Toto eigentlich nicht, Wenn eine 'Volksbank' eine Bookiewahrscheinlichkeit von 66% hat (bei der momentanen Runde einsame Spitze; HSV-Aue) heißt das nix anderes, als das das Tip zu 34% nicht durchgeht.
Oder aus einem noch anderen Blickpunkt, dem eines klassischen Filterspielers:
Wenn bei 13 3wegen die Volkstippreihe 9 mal traffen soll erhalte ich bei jedem Tip eine Verteilung von 7920 -1760-1760.
Das kann aber nun beileibe nicht als Bank und Absicherung verstanden werden, denn wenn alle diese 'Banken' trefen geht der Spieler leer aus.

_________________
Wer beim Toto mögliche Überraschungen abschaffen will, hat das Spiel nicht verstanden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: