Toto-Forum und Wettforum - Betting-Planet.com

TOTO Deutschland (Dreizehnerwette, Auswahlwette), TOTO Österreich (5+8er-Wette), Sportwetten (Fußball, Eishockey, Tennis & mehr)
Aktuelle Zeit: 23. Jan 2018, 09:13

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24. Mär 2010, 20:33 
Offline
Tipp-Spezialist (mal)
Tipp-Spezialist (mal)

Registriert: 17. Aug 2007, 13:26
Beiträge: 1951
Wohnort: Hamburg
@
Unternehmensdaten
Aktuelle Spieleinsätze 2010 von LOTTO Hamburg (in €)
sportwetten**in KW 10
Toto 20.922€
oddset 73.770€

das ist unglaublich!!!???

die info habe ich von lotto-hh.de

_________________
Bilanz 13er-wette # 2017
13er=0 # 12er= 8 # 11er= 93 # 10er = 366
Bilanz 13er-wette # 2016
13er=1 # 12er=13 # 11er=79 # 10er=361
Bilanz 13er-wette # 2015
13er=0 # 12er=2 # 11er=32 #10er=197
# Stand 29-10-2017 #
Bonne Chance


Zuletzt geändert von malik am 24. Mär 2010, 21:14, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mär 2010, 21:59 
Offline
Forumsbetreuung (si)
Forumsbetreuung (si)
Benutzeravatar

Registriert: 26. Sep 2007, 00:44
Beiträge: 4505
Wohnort: Oberlausitz
Danke, 'malik' für die Info. Wußte gar nicht, dass Lotto-Hamburg diese Zahlen wöchentlich präsentiert.
Hier der Link für andere: Link

Der Gesamt-Spieleinsatz war in der 10.KW: 13er-Wette = 687.505,50 Eur, Auswahlwette = 248.323,40 Eur
für Hamburg: 13er+Auswahl = 20.922 Eur, somit 2,24%

Wenn man nun die Einwohnerzahl von Hamburg zu der Gesamtbevölkerung nimmt, komme ich auf 2,17%. Da kann man glatt sagen, dass Hamburger ganz normal Toto spielen. :wink:

Insgesamt gilt jedoch: Toto und auch Oddset sind auf einem sterbenen Ast. Nur durch extreme Änderungen des Spielsystems kann eine Wiederbelebung erfolgen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24. Mär 2010, 23:58 
Offline
Toto-Analyst (jo)
Toto-Analyst (jo)
Benutzeravatar

Registriert: 3. Feb 2008, 00:06
Beiträge: 4872
Wohnort: Hinter den Bergen bei den 7 Zwerg-innen- (manchmal auch in Vancouver)
SirYabba hat geschrieben:
Insgesamt gilt jedoch: Toto und auch Oddset sind auf einem sterbenen Ast. Nur durch extreme Änderungen des Spielsystems kann eine Wiederbelebung erfolgen.


Oder ein Befahren alter Gewässer - der 11er-Wette :mrgreen:
Wo wir wieder bei der alten Diskussion wären.

Wobei man auch sagen muss, dass der Einsatz von Toto die letzten Jahre grob stabil geblieben ist - zwar niedrig im Vergleich zu früher, aber stabil. Ich denke nicht, dass Toto so weit "abstirbt", dass man es irgendwann ganz unter den Tisch fallen lässt. Dafür ist das Fell des Bären schon verteilt (also die 50%, welche nicht ausgespielt werden).

_________________
Das Schöne am Toto: man kann´s nicht vorher sagen.
Das Doofe am Toto: man kann´s nicht vorher sagen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Mär 2010, 09:21 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 17. Mär 2007, 18:15
Beiträge: 11926
SirYabba hat geschrieben:
Danke, 'malik' für die Info. Wußte gar nicht, dass Lotto-Hamburg diese Zahlen wöchentlich präsentiert.
Hier der Link für andere: Link

Der Gesamt-Spieleinsatz war in der 10.KW: 13er-Wette = 687.505,50 Eur, Auswahlwette = 248.323,40 Eur
für Hamburg: 13er+Auswahl = 20.922 Eur, somit 2,24%

Wenn man nun die Einwohnerzahl von Hamburg zu der Gesamtbevölkerung nimmt, komme ich auf 2,17%. Da kann man glatt sagen, dass Hamburger ganz normal Toto spielen. :wink:

Insgesamt gilt jedoch: Toto und auch Oddset sind auf einem sterbenen Ast. Nur durch extreme Änderungen des Spielsystems kann eine Wiederbelebung erfolgen.


Genau so sehe ich es auch, SirYabba :-)
Ich halte die Zahlen - gemessen am Gesamtumsatz - für normal. Es gibt ja nun auch noch umsatzstärkere Bundesländer.
Für Brandenburg gibt es die Zahlen übrigens auch online.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25. Mär 2010, 14:00 
Offline
Tipp-Spezialist (aur)
Tipp-Spezialist (aur)

Registriert: 22. Sep 2007, 20:54
Beiträge: 2809
Wohnort: Hamburg
Ha, da finde ich mich ja sogar wieder. :cool:
Die Hälfte von dem, was Hamburg über dem Durchschnitt liegt ist mein Einsatz :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Je genauer du planst, :shock: umso härter trifft dich der Zufall


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26. Mär 2010, 23:36 
Offline
Tipp-Spezialist (on)
Tipp-Spezialist (on)

Registriert: 27. Feb 2007, 23:15
Beiträge: 1876
was ich erstaunlich finde , das Odde mehr Umsatz wie Keno in Hamburg hat .

Da hilft auch keine radikale Änderung ,die 11-er Wette war ja nun auch nicht der Bringer . Weder quotentechnisch noch war es die sportliche Herausforderung .
Das " Übel " für Toto sind zum Teil die Bookie Wetten allgemein . Merkt man ja ganz klar an die Jahresumsätze . Denn das Interesse an Fussballwetten ist ja wahrlich nicht gesunken ... .
Aber vor allem , die sportlich/politische Richtung , die der Glücksspielvertrag vorgibt .
Sportpolitisch wird man aber die 13-er Wette nicht sterben lassen , was im Fussball-land Deutschland dann schlichtweg eine eigene Ohrfeige wäre , die sich Lotto selber einheimst .Das geht natürlich nicht .
Gehen würde natürlich ne bissel mehr Werbung , oder z.b. pro Stadionticket beiliegend zwei , drei Freispiele / Totoreihen für die 13-er oder auch AWW , Werbung geht immer -ach nein nur bei uns nicht :rofl:
Wenn man sich die Zuschauerzahlen in der BuLi vs. Europa ansieht , weiß man welches Wettpotential sich Lotto Deutschland durch ihre Regualieren ( die am Ende eh keinen nützen ) entgehen läßt . Fortgesetzt über Odde , dank der Lotto/Annahmestellen hätte man so ein Potenzial , davon könnten die Bookies nur träumen . Man hätte auch als Wetter keine Streß , Scheinabgabe und Geld cash kassieren und gut ist .
Aber nein , durch den ( fast immer ) zwanghaften 3-er Kombizwang und zu 75 % bedeutend schlechteren Quoten vergrault sich lotto auch hier stetig und steigend die Kundschaft .

Manchmal ist es so einfach . :whip

Aber der Faden zieht sich ja durch das ganze Land . Ob sportlich oder politisch oder beides .
Gute Nacht´ :potty

Dafür hat man in z.b. in Berlin die " Bingo -lotterie " sterben lassen, was laut Lotto Berlin nicht rentabel war , obwohl man 3 mal mehr Wochenumsatz wie die 13-er , von der AWW ganz zu schweigen , verzeichnete ... .

:wave


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Mär 2010, 14:30 
Offline
Tipp-Spezialist (mal)
Tipp-Spezialist (mal)

Registriert: 17. Aug 2007, 13:26
Beiträge: 1951
Wohnort: Hamburg
@ und auch noch!!!

Das Spielen von :13er ist aus Gründen der Spielsuchtprävention und des Jugendschutzes nur noch mit persönlicher Identifizierung möglich. Mit der LOTTO-IDENT-CARD GOLD

_________________
Bilanz 13er-wette # 2017
13er=0 # 12er= 8 # 11er= 93 # 10er = 366
Bilanz 13er-wette # 2016
13er=1 # 12er=13 # 11er=79 # 10er=361
Bilanz 13er-wette # 2015
13er=0 # 12er=2 # 11er=32 #10er=197
# Stand 29-10-2017 #
Bonne Chance


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27. Mär 2010, 16:44 
Offline
Forumsbetreuung (si)
Forumsbetreuung (si)
Benutzeravatar

Registriert: 26. Sep 2007, 00:44
Beiträge: 4505
Wohnort: Oberlausitz
Also was mich für Lotto-Hamburg am meisten überrascht hat ist folgendes:

Am 28. September 2003 war das letzte Pferderennen unter dem bekannten "Lotto-Rennquintett" abgehalten worden. Diese Wette war zwar bis in die 90er-Jahre beliebt, doch dann reduzierten sich extrem die Einnahmen. Als logische Folge wurde das Rennquintett eingestellt (letzte Lotto-Bundesländer, die dabei waren: Bayern, Hamburg, NRW und Rheinland-Pfalz).

Böse Zungen haben nun behauptet: "Lotto, Toto, Rennquintett... Na, welche Wettart fliegt als nächstes raus?"

Dann kam der 21. Mai 2009 und Lotto-Hamburg führte sein TRALOPPO ein mit etlichen Besonderheiten.
Man konnte unter der Woche nun Pferde tippen (Rennen am Donnerstag, Hamburg-Traprennbahn Bahrenfeld). Es gibt Vollsysteme, wo heruntergerechnet ein Tipp nur 0,10 Eur kostet. Und es existiert bei der Vierer-Wette sogar eine garantierte Gewinnsumme i. H. von 10.000 Eur (!) pro Rennen. Das erinnert schon stark an die Garantierunden von Austria-Toto. :wink:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29. Mär 2010, 11:35 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 22. Mär 2007, 22:02
Beiträge: 2456
Wohnort: Berlin
Es geht noch kleiner, was den Einsatz angeht - Zahlen vom vergangenen Wochenende:

Spieleinsatz bundesweit: 745.333,00 €
davon im Land Brandenburg: 10.882,50 € :gruebel

Mc

_________________
TG-Statistik 2017:

Teilnahme an 13/14 VAs
Totalverluste 03/13
Teilverluste 09/13
Gewinnrunden 01/13
Abgeg. Reihen 13144
Gesamteinsatz 7372.20 €
Gewinne 856.80 €

13er: 0
12er: 0
11er: 9 (419.90 €)
10er: 55 (436.90 €)

(Stand 10.04.2017)


Zuletzt geändert von Mc am 29. Mär 2010, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 30. Mär 2010, 00:31 
Offline
Forumsbetreuung (si)
Forumsbetreuung (si)
Benutzeravatar

Registriert: 26. Sep 2007, 00:44
Beiträge: 4505
Wohnort: Oberlausitz
@Mc
Stimmt leider.
13er-Wette Brandenburg zu Gesamteinnahmen: 1,46% (10.882,50 € / 745.333,00 €)
Einwohner Brandenburg zur Gesamtbevölerung: 3,07%.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 31. Mär 2010, 09:53 
Offline
Tipp-Legende

Registriert: 17. Mär 2007, 18:15
Beiträge: 11926
SirYabba hat geschrieben:
@Mc
Stimmt leider.
13er-Wette Brandenburg zu Gesamteinnahmen: 1,46% (10.882,50 € / 745.333,00 €)
Einwohner Brandenburg zur Gesamtbevölerung: 3,07%.


Meine beiden TGs machen in Brandenburg relativ viel Umsatz aus.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 31. Mär 2010, 10:59 
Offline
Tipp-Kenner

Registriert: 25. Aug 2009, 14:18
Beiträge: 187
Onkelz hat geschrieben:
Wenn man sich die Zuschauerzahlen in der BuLi vs. Europa ansieht , weiß man welches Wettpotential sich Lotto Deutschland durch ihre Regualieren ( die am Ende eh keinen nützen ) entgehen läßt . Fortgesetzt über Odde , dank der Lotto/Annahmestellen hätte man so ein Potenzial , davon könnten die Bookies nur träumen . Man hätte auch als Wetter keine Streß , Scheinabgabe und Geld cash kassieren und gut ist .
Aber nein , durch den ( fast immer ) zwanghaften 3-er Kombizwang und zu 75 % bedeutend schlechteren Quoten vergrault sich lotto auch hier stetig und steigend die Kundschaft .


Hallo Onkelz!

Da liegst du falsch!

Oddset kann bei einer Öffnung des Marktes nur verlieren

Eine Öffnung des Marktes würde bedeuten, dass auch andere Wettbüros im grossen Stile aus dem Boden schiessen werden. Oddset ist niemals in der Lage, den Schlüssel von grossen Ketten zu halten. Sieht man auch hier in Österreich bei "Tipp3".
Der Personalaufwand wäre erstens wirklich enorm (Überwachung des Marktes bzw. Einsätze), sodass am Ende nicht mehr der Gewinn übrig bleibt, der momentan gemacht wird.
Zweitens ist das Filialgeschäft nicht mit dem Online Geschäft vergleichbar. Im Filialgeschäft musst du mit den Quoten spätestens in aller Früh raus, egal ob schon ein Markt vorhanden ist.
Man ist weit weniger flexibel, als ein Online Buchmacher und die Kosten, die Filialen verursachen, sind echt sehr hoch bzw. Provision der Lottobuden.

Oddset wird mit einer Marktöffnung niemals etwas gewinnen können und das wissen sie..

lg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 3. Apr 2010, 19:05 
Offline
Tipp-Spezialist (on)
Tipp-Spezialist (on)

Registriert: 27. Feb 2007, 23:15
Beiträge: 1876
Hi Wettchampion,

das seh ich etwas anders . Die Fialien sind vorhanden , das Personal ist sowieso dort tätig . Wenn der Umsatz steigt , profitiert in erster Linie Lotto/Toto , da ist die Provision Peanuts gegen . Der Markt wird eh gesondert beobachtet , und 'Quotenänderungen werden natürlich auch bei Odde vorgenommen . Also da kommen keine Mehrkosten dazu .
Und da zumindest in Berlin viele Bookies ihr Fialiegeschäft trotz des sogenannten Glückspielvertrag weiter betreiben dürfen kann Odde nur gewinnen . ( Natürlich nur bei Aufhebeung des Kombizwanges und etwas besseren Quoten ). Nehmen wir mal an der Wettmarkt wird liberalisiert , dann werden natürlich nur solche Buchmacher zugelassen die auch Wettsteuer zahlen . Dann werden sich dann mit Sicherheit auch viele Buchmacher überlegen ihr Straßengeschäft weiter zu betreiben . Denn das schmälert dann natürlich entschieden die Marge ... .
Das mit den Onlinegeschäft geb ich Dir Recht, bin mir aber sicher wenn eine Liberalisierung erfolgt, erfolgt auch bei denen einen Abgabesteuer an den deutschen Lottoblock / Staat , womit die Verluste im Onlinesektor mehr wie wettgemacht werden - weil bisher eh kein Oddeonline möglich ist . Also quasi Zusatzgeschäft .
Kann mir auch eine Zusammenarbeit/Vermarktung des DFB mit Odde vorstellen , was schon kurz vor der WM 2006 fast perfekt war , was aber aufgrund dann des anvisierten Lottostaatsvertrtages nicht mehr realisieret werden konnte ( dürfte ) .

Naja ,man wird sehen. Solange aber da oben nur Ü 50 -jährige im Lottoblock was zu sagen haben seh ich aber schwarz . :prost


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: